Dienstag, 15. März 2011

Es tut mir leid!

meine lieben Bloggerinen, ich wollte keiner von Euch Gleichgültigkeit oder Ignoranz unterstellen... In der Tat geht jeder mit der Trauer auf seine Art und Weise um. Meine ist halt ein wenig explosiv... die Wut auf diejenigen, die aus Profit mit unserem Leben spielen, habt Ihr wohl ein wenig abgekriegt... Nehmt es mir nicht übel.. Ich habe wieder etwas dazu gelernt... danke!
.Eure Karina

Kommentare:

  1. Liebe Karina,

    ich kann Deine Wut sehr gut verstehen. Man ist so ohnmächtig und hilflos dem Geschehen gegenüber und kann viele Entscheidungen von den Politikern, die ja unsere Interessen vertreten sollen, nicht nachvollziehen.

    Auch mir tut es unendlich weh wie unsere schöne Erde zerstört wird.

    Manche von uns können sich auch nicht dazu äußern, teilweise sicherlich auch aus Angst.

    Mir persönlich bleibt nur zu hoffen, daß es nicht noch schlimmer wird und das sich soetwas nicht wiederholt. Was wollen wir mal unseren Kindern erzählen?

    Stille Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Deine Wut ist verständlich, nachvollziehbar... ich bin grade in einer Verfassung, wo ich mir die Decke über den Kopf ziehen möchte, wo ich umschalte wenn Nachrichten aus Japan kommen... ich möchte es nicht an mich ran lassen, ich würde vor Sorge krank werden,was wäre wenn... wie könnte ich dann meine Kinder in Sicherheit bringen.
    Es bringt mich schon immer an meine Grenze wenn ich mich für die DKMS einsetze... ich kann nicht jedem helfen, ich kann nicht alle retten. Manchmal kann ich einfach nur da stehen, Fassunglos darüber das ich nicht so helfen kann wie ich es möchte. Manchmal lähmt die Angst...
    traurige Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ich schreibe in meinem Blog auch nichts darüber,
    weder aus Gleichgültigkeit noch aus Ignoranz.
    Ich spare Energie wo ich kann und werde eine Spende an eine Hilfsorganisation überweisen.
    Mit letzterem ist momentan einfach am meisten geholfen, den betroffenen Menschen fehlt es an allem!
    Natürlich mache ich mir auch Gedanken wegen der AKWs bei uns im Land,
    wenn ich den Blick nach Osten wende sehe ich:
    Biblis!
    ich wohne in Blickkontakt zu einem alten AKW,
    da gehört es dazu sich Gedanken zu machen.

    Bei solchen Themen kochen Emotionen über,
    das bleibt nicht aus.
    Aber man sollte nicht persönlich werden,
    wenn es auch manchmal schwer fällt.

    Grüße
    Steff

    AntwortenLöschen
  4. Für mich sind Deine Gefühle auch verständlich und ich nehm das nicht persönlich.
    Ist ganz menschlich, mal etwas übers Ziel hinauszuschießen, vor allem, wenn man dort auch noch Familie hat...

    Wünsche Dir und Deiner Familie viel Energie, um diese schwere Zeit zu überstehen!

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen