Freitag, 31. Juli 2009

Die "Galaksie"






"Der Weg zu den alten Künsten führt mich dorthin,wo gesponnen, geflochten, gewebt wurde.
Verbindungen,untereinander verwoben,mit den Ahninnen verbunden, Irdisches mit Kosmischem.Webstuben,Schicksalsfäden,Gesellschaftsgeschicke.Zu lernen,mit den gesponnen Fäden magisch zu arbeiten,ist ein weiterer Schritt.Etwas binden,bannen,mit Fäden umwickeln,einspinnen,damit es geschützt ist oder für eine bestimmte Zeit keine negative Kraft entfalten kann.Fadenmagie.
Zauberkundigen Frauen ist aber vor allem die Befähigung eigen,Knoten zu lösen,verstrickungen zu entwirren,in die Freiheit zu gehen und den eigenen Lebensteppich bewusst zu gestalten.Webmeisterin meines Lebens zu werden,tragfähige Fäden zu spinnen,im Fluss zu sein.
Während sich das Spinnrad dreht,die Spindel kreist,ein Mitschwingen im Lebensrad den Fadenrhytmus begleitet,fließt die Berührung dr Hände,die Träume,der,Gleichklang in den Faden und macht ihn fest.Er wird ein wunderbares Gewebe am Webstuh entstehen lassen.Der Lebensfaden verbindet uns mit der Lichtenergie,mit Weisheit und Liebeskraft.Durch diesen feinen Faden kann eine spiegeln,kann Wahres sagen,wird sie das Helle sehen.Es sind die Fäden der Magierin,die Künste der weisen Frauen."


Aus dem Buch "Verwurzelt fliegen" von Cambria Maria Skade.


Kommentare:

  1. liebe karina,
    du beherrscht auch diese magie.

    immer wieder wunderbar

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Baba Yaga,
    hab deinen Blog über Emma gefunden.
    Deine gefärbte Wolle, mag ich mehr. Sie lebt.
    Und deine Taschen sind einfach traumhaft.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Wieder einmal eine traumhaft schöne Tasche. Am meisten mag ich die vielen liebevollen Details an Deinen Sachen.

    LG
    Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Oh, schon wieder so eine wunderschöne Tasche. Sieht wirklich toll aus.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Mami du wirst immer besser :D Ich hoffe ich kann irgendwann mal so gut sein werde wie du :)

    AntwortenLöschen